Hochröhner: Tag 5

Hochröhner15

5. Tag: 11km; Strecke: Katzenstein –> Dermbach; Aufstiegshöhenmeter: 219m; Schwierigkeitsgrad: Die Füße sind bereit für die Amputation!

Das Frühstück in dem Hotel war ganz passabel und heute spielte auch das Wetter mit. Vorbei an Jungrinderherden und sogar durch eine hindurch gelangten wir schließlich zum Gläserberg. Hier war die Rhön landschaftlich wieder voll der Bringer. Ich kann eine Wanderung durch die Rhön wirklich empfehlen, es beruhigt ungemein so viel Natur um sich rum zu haben. read more…

Hochröhner: Tag 4

Hochröhner13

4. Tag 25km; Strecke: Thüringer Rhönhäuschen –> Katzenstein; Aufstiegshöhenmeter: 160m, 367m; Schwierigkeitsgrad: Oh Mann! Diese Schmerzen!

Das Frühstück im Thüringer Rhönhäuschen ist wirklich riesig. Die Wirtin bringt euch einen Korb voll Brötchen und eine riesige Wurst- und Käseplatte. Dazu gibt es noch Marmelade, Rührei und ihr könnt Trinken was ihr wollt. Es bleibt genug übrig, dass ihr euch Proviant vorbereiten könnt (Äpfel haben wir dann noch dazu bekommen).
Ein ziemlich großes Problem waren meine Füße. read more…

Wandern #1: In 5 Tagen durch die Rhön

Hochröhner1

Ich liebe es zu wandern. Manchmal ist in unserem stressigen Alltag eine Auszeit gut wo wir uns nur auf uns selbst und das Wesentliche besinnen können um uns wieder zu erden. Ich fühle mich immer bei einer Wanderung erleichert, weil ich mal nicht permanent erreichbar bin und ich mich nur darauf verlassen muss, dass meine Füße mich von A nach B tragen und ich genügend Essen und Trinken habe. Ziemlich ursprünglich also. read more…