Tiefdruck: Anfang = Schwierig

 img_20161122_135521212_hdr.jpg

Servus zusammen!

Hier für euch der erste Teil von dem Tiefdruckprojekt, welches ich dieses Jahr an der Uni Würzburg im Fachbereich Kunstpädagogik erarbeite.

Alles was ich hier euch zeige, zeige ich euch als absoluter Laie. Ich gebe mir große Mühe, Arbeitsschritte und Techniken gut darzustellen und auch so gut es geht auszuführen. Dabei habe ich einen hohen Anspruch an mich selber, jedoch reicht mein Können natürlich zu dem jetzigen Zeitpunkt in keinem Maße an einen Profi, bzw. eine Person die in diesem Feld schon jahrelange Erfahrung hat, ran. Bitte immer im Hinterkopf behalten.

Ich hoffe, dass ihr Spaß daran habt meinen Prozess im Fachbereich Kunstpädagogik mitzuverfolgen 🙂

Freundlicherweise darf ich Fotos von den einzelnen Schritten machen. Vielen Dank hierfür an meine Dozenten!

Früher waren viele meiner Tusche (und Bleistiftzeichnungen) inspiriert von den Tuschezeichnungen von Walter Moers und Cornelia Funke, die ihre Bücher selbst illustrieren. (Das sieht man bei dieser Zeichnung auch.) Mich fasziniert der Detailreichtum, den man bei solchen Zeichnungen erreichen kann, obwohl sie vielleicht auf den ersten Blick einfach bzw. kindlich wirken mag. Und ich stelle echt bei jeder Stunde vom Tiefdruck fest, dass es anscheinend immer schwieriger wird 😀

Mit der Nadel zu zeichnen erfordert einige Überwindung, weil jeder „Strich“ zählt. Es gibt kein Ausradieren oder übermalen. Ein Strich ist im Wachs und kann man nur schwer, bis gar nicht korrigieren.

Erster Schritt: Abrunden der Kupferplatte.

img_20161122_123934597.jpg

Zweiter Schritt: Reinigen der Kupferplatte mit Terpentinersatz und Tuch. Danach wird mit einem Kreide-Wasser-Gemisch das letzte Fett abgenommen. Das ist notwendig, damit ein guter Druck entstehen kann und wirklich nur die eingeätzten Linien gedruckt werden.

img_20161122_124317634.jpg

Dritter Schritt: Auftragen von Wach. Wachsstücke werden auf die erwärmte Kupferplatte gelegt.

img_20161122_124851100.jpg

Schön verteilen!

img_20161122_124942260_hdr.jpg

Vierter Schritt: Dann wird gewalzt bis der Arzt kommt!

img_20161122_125919891.jpg

Bis alles schön verteilt ist!

img_20161122_124820131_hdr.jpg

Probieren: Ein Gefühl für die Schraffur bekommen auf einer Probe-Kupferplatte.

img_20161122_131610843.jpg

Los geht´s:

img_20161122_135539667_hdr.jpg

Ab jetzt kommen dann erstmal nur Schraffur-Updates 😉

Helen ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s