Hochröhner: Tag 5

Hochröhner15

5. Tag: 11km; Strecke: Katzenstein –> Dermbach; Aufstiegshöhenmeter: 219m; Schwierigkeitsgrad: Die Füße sind bereit für die Amputation!

Das Frühstück in dem Hotel war ganz passabel und heute spielte auch das Wetter mit. Vorbei an Jungrinderherden und sogar durch eine hindurch gelangten wir schließlich zum Gläserberg. Hier war die Rhön landschaftlich wieder voll der Bringer. Ich kann eine Wanderung durch die Rhön wirklich empfehlen, es beruhigt ungemein so viel Natur um sich rum zu haben.

Am Gläserberg hat man einen phantastischen Panoramablick über mehrere Täler in der Rhön, ich glaub man kann auch in der Hütte auf dem Gläserberg einkehren. Das haben wir aber nicht gemacht.
Das Wetter wurde ab dem Gläserberg zunehmend schlechter und erreichte 6 Kilometer vor unserem Ziel sinnflutähnliche Ausmaße. Zudem ging es die ganze Zeit steil bergab und durch einen Wald, das heißt, dass der Boden rutschig und zunehmend matschig wurde.
Das war für uns ein richtiges Aufatmen, als wir die Ausläufer von Dermbach erreicht haben. Am Vorabend haben wir mit Hilfe unserer Handys die Bus und Zugverbindung von Dermbach über Bad Salzungen nach Bad Kissingen herausgesucht, so wussten wir wann der Bus nach Bad Salzungen fährt und ob wir gut einen Anschlusszug bekommen.

Als wir so im Zug Richtung Bad Kissingen fuhren, war ich wirklich zufrieden mit uns und unserer Leistung. So viele Höhenmeter und Kilometer in ein paar Tagen zurück zu legen ist schon ein bisschen Eigenlob wert, meiner Meinung nach. Wenn ihr trotz meinem Wehleiden auch mal eine Wandertour machen wollt, dann MACHT ES! Es ist einfach toll! Ich würde es auch jeder Zeit wieder machen! Nur checkt vorher die Wetterlage 😉

Hochröhner16

Hochroehner Day #5: 6mi 1469.7yd; distance: Katzenstein –> Dermbach ; uphill altitude difference: 219m ; complexity factor: my feet are ready for amputation!

Thank God, the last day! Very last destination of this hiking trip: Bad Salzungen. We hiked through a herd of cows!! It´s not dangerous, as long as they have no calves and you do not provoke them. The landcape was beautiful as always and we had a breathtaking panorama at the “Gläserberg” over the Rhoen Mountains. The last 4 miles it rained cats and dogs and the mood was crabby, but we did it and reached Dermbach. From there we did take the bus to Bad Salzungen.

Besides the pain and the lousy weather, it was all worth it. The beautiful nature, the silence and the seclusion is a vacation for your mind and soul. If you need time for yourself: go hiking, you will not regret it. Before you decide to hike, check if you are fit enough and check if you have a foot malposition. After this hiking trip, I went to see a orthopedist, because my right foot was swollen and the pain was unbearable. It came out that I have a small foot malposition which couses the pain in my foot. You see? Check your body before you do, for example, a exhausting hiking trip, because a small problem can become a huge one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s