Hochröhner: Tag 1

1.Tag; 26km; Strecke: Bad Kissingen –> Kloster Kreuzberg; Schwierigkeitsgrad: verdammt sau schwer

Hochrhöner4

Am ersten Tag haben wir beinahe 3 Tagesetappen der angegebenen 8 Tage zurück gelegt, die sich aus 239m, 338m und 680m Höhenmetern zusammensetzen.
An sich wären die ersten zwei Tagesetappen kein großes Wagnis gewesen. Da wir uns aber dazu entschieden hatten 3 Tagesetappen zu einer zusammenzufassen, könnt ihr euch vorstellen, wie das abgelaufen ist….der reine Wahnsinn.

Hochrhöner6

Gut gelaunt von Bad Kissingen losgelaufen, sind wir durch verschiedene kleine Dörfer und wunderschöne Landschaften gelaufen, z.B. Premich und Sandberg. Unser Ziel war das Kloster Kreuzberg, wo wir auch übernachtet haben. Landschaftlich ist die Rhön richtig schön idyllisch, was uns aber fast den letzten Nerv gekostet hat, war der Aufstieg von Langenleiten zum Kloster Kreuzberg, der auch unter dem Namen „Kniebrecher“ bekannt ist. Die letzten 1000m zum Kloster waren ein Dahinschleppen und innerliches, heulendes Wehklagen.

Als Übernachtungsmöglichkeit ist das Kloster Kreuzberg voll zu empfehlen. Es ist schön sauber und die Betten sind auch bequem. Wenn man Glück hat, so wie wir, bekommt man ein Zimmer zur Talseite, wo man dann Abends einen tollen Blick hat.
Mir wurde mal erzählt, dass man das berühmte Kreuzbergbier nur trinken darf, wenn man auch zum Kreuzberg hochgelaufen ist. Da es mir bis dahin deshalb immer verwehrt wurde(!), hab ich mir deshalb erstmal ein Kreuzbergradler gegönnt, was auch sehr lecker war! Wenn ich das nächste Mal einen Tagesausflug dorthin mache, werde ich auch einen ganzen Krug richtiges Bier trinken! Ha! 🙂

Hochrhöner3

Tipps & Infos: Man kann sich einen Föhn an der Rezeption leihen.

Wichtig für das Frühstück: Es ist nicht erlaubt sich Proviant für den Wandertag vom Frühstückbuffet mitzunehmen! 😦 Lasst die Küche am Vorabend wissen, dass ihr gern ein Lunchpaket haben wollt. Gegen einen kleinen Aufpreis könnt ihr anscheinend so eins bekommen. Wir mussten uns mit trockenen Brezeln begnügen.

Hochrhöner5

Hochrhoener Day #1: distance: 16mi 273.95yd; Bad Kissingen to cloister Kreuzberg;  complexity factor: are you *piep* kidding me?!

I´m not even trying to say that is was easy like a breeze. It was not! In the beginning it was ok, but the decision of hiking the distance of 3 days in one day was, well… unrealistic. The last part of the hike was hell. In german the last segment, which we hiked, is called the “kniebrecher”, translated it means “knee-breaker”. It is a really steep and exhausting part, but we did it! In the evening we arrived at the cloister Kreuzberg. Nice view, nice food, nice bed and a good warm shower. Man, I sleeped like a baby!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s